Wettbewerb
    Nora Bibel, aus der Serie Heimat - Quê hương, 2010, © Nora Bibel

    f/stop Satellit Alabama, Sir


    Heimat – Quê Hương

    Um Heimat, das Aufgeben von Heimat, das Finden einer neuen Heimat – und den erneuten Aufbruch geht es in der Arbeit von Nora Bibel. Sie inszeniert das Leben zwischen Deutschland und Vietnam, verfolgt den Weg von vielen Vietnamesen, die in den vergangenen Dekaden nach Deutschland kamen – um später nach Vietnam zurückzukehren. Die Fotografien verbindet die 1971 in München geborene Fotografin mit kurzen Interviews, welche die persönliche Geschichte der Portraitierten erzählen.

    Es sind stille, konzentrierte, präzise Bilder, die alltäglich erscheinen, dennoch allesamt arrangiert und dem Zeitfluss enthoben sind. Sie erzählen viel über die Gezeigten, aber auch über die Wohnkultur im heutigen Vietnam, wo das Familienleben viel mehr als in Deutschland im öffentlichen Raum stattfindet. Nora Bibels Arbeit zeigt die asiatische Durchlässigkeit zwischen privat und öffentlich: Das Leben spielt sich auf den Straßen und Gassen ab. Die Fülle dieser vielfarbigen Eindrücke vermittelt dem Betrachter das Bild einer prallen Diesseitigkeit des Lebens, das keinen Unterschied zwischen außen, innen, öffentlich und privat zu kennen scheint.

    Was bedeutet Heimat? Nguyet Van, eine der Porträtierten, gibt ihre persönliche Antwort: „Ich kann vielleicht 20 Jahre in Deutschland bleiben, aber ich werde dort immer fremd sein. Ich bin doch hier in Vietnam geboren. Deswegen bin ich zurückgekommen.“ 

    Künstlerin: Nora Bibel 

    Laufzeit der Ausstellung: 6. – 15.6.2014
    Eröffnung: 6.6.2014, 19 – 24 Uhr
    Öffnungszeiten: täglich 16 – 19 Uhr

    Alabama, Sir
    Engertstraße 36 (Bahnhof Plagwitz)
    04229 Leipzig

    www.alabama-sir.de

    facebookTwitterBlogVimeo

     

    f/stop 2016

    The next festival takes place from June 25th to July 3rd 2016.

     

     

    f/stop goes Nürnberg

    Die Ausstellungen „Get lucky!“ und „Personal Issues – Magazinfotografie als Statement“ werden vom 20.9. bis 5.10.2014 im Rahmen von „Offen auf AEG“ in Nürnberg zu sehen sein. Geöffnet ist immer Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Wer f/stop in Leipzig verpasst hat, kann einen Besuch hier nachholen. Außerdem präsentiert Jürgen Teller die Ausstellung „WE’VE GOT THE LOOK“ in der Akademie Galerie. Ein Grund mehr nach Nürnberg zu kommen! Eröffnet wird am 20.9.2014 12 Uhr!

    Newsletteranmeldung

    Wenn Sie regelmäßig über die Aktivitäten von f/stop informiert werden wollen, melden Sie sich bitte hier für unseren Newsletter an.